Erstimpfung mit AstraZeneca – und dann?

Die ständige Impfkommission empfiehlt aktuell die Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff. Ziel der Maßnahme ist, dass vor dem Hintergrund der "Delta-Variante" möglichst viele Bürger in kurzer Zeit den vollständigen Impfschutz durch die Zweitimpfung erhalten sollen. Somit sollen jetzt nicht mehr 12 Wochen nach der Erstimpfung mit AstraZeneca abgewartet werden, bis der optimale und vollständige Impfschutz durch die Zweitimpfung erreicht wird.

Bereits 4 Wochen nach der Erstimpfung mit AstraZeneca kann durch Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff ("Kreuzimpfung", "heterologes Impfschema") ein hoher Antikörpertiter und damit auch ein sehr guter Impfschutz erzielt werden. Ansonsten geht die ständige Impfkommission weiterhin davon aus, dass nach zweimaliger Impfung mit AstraZeneca unter Einhaltung des Abstandes von 9-12 Wochen die Impfung abgeschlossen und auch damit ein guter Schutz vor schweren Verläufen gegeben ist, auch bei der "Delta-Variante".

Was bedeutet das nun konkret?

So machen wir das:

  • Personen, die bereits vor 9-12 Wochen mit AstraZeneca geimpft wurden und über 60 Jahre alt sind, haben bereits den notwendigen Abstand für die optimale Wirkung des Impfstoffes erreicht. Sie erhalten entsprechend der Zulassungsbestimmung als Zweitimpfung erneut den Vektor-Impfstoff von AstraZeneca (Vaxzevria). (Für eine kurzfristige Änderung des Impfstoffes steht uns derzeit nicht genügend mRNA-Impfstoff zur Verfügung).
  • Personen, die bereits vor 9-12 Wochen mit AstraZeneca geimpft wurden und unter 60 Jahre alt sind, erhalten als Zweitimpfung den mRNA-Impfstoff von BionTech (Comirnaty).
  • Personen, die vor weniger als 9 Wochen mit AstraZeneca geimpft wurden, erhalten als Zweitimpfung den mRNA-Impfstoff von BionTech (Comirnaty).
  • Personen, die neu als Erstimpfstoff AstraZeneca erhalten, erhalten als Zweitimpfung den mRNA-Impfstoff von BionTech (Comirnaty) nach etwa 4 Wochen.

Ausführliche Informationen und FAQ beim Robert-Koch-Institut: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html

In ihrem Beschlussentwurf gibt die STIKO folgende empfohlene Impfabstände an:

Impfstoff Impfabstand
Comirnaty (BioNTech/Pfizer) 3-6 Wochen
Spikevax (Moderna) 4-6 Wochen
Vaxzevria (AstraZeneca) 9-12 Wochen
Heterologes Impfschema (Vaxzevria/mRNA-Impfstoff) ab 4 Wochen

Patienten, die von uns bereits einen Impftermin erhalten haben und dazu noch weitere Fragen haben, senden uns bitte ein eMail an Praxis@Hautarzt-Neufahrn.de