Praxis-App

Nach der geltenden Datenschutzregelung ist eine Übermittlung in Form einer einfachen eMail nicht mehr zulässig.

Mit unserer Praxis-App

  • können Dokumente (z. B. Befunde) datensicher verschlüsselt auf Ihr Mobilgerät übermittelt werden.
  • erhalten Sie aktuelle Informationen unserer Praxis.

Kostenlos registrieren:
https://www.derma4patient.de/registrierung/dr-h-bruckbauer-dr-s-karl/

QR-Praxis

 

Praxis-App

Neu: OCT

Nicht invasive Untersuchung mit optischer Kohärenztomographie

Neben der digitalen Auflichtmikroskopie und der konfokalen Laserscanmikroskopie (Vivascope (R)) haben wir jetzt auch ein Gerät für die optische Kohärenztomographie (Vivosight (R)). Damit stehen uns  umfassende diagnostische Methoden zur nicht-invasiven Diagnostik von Hauttumoren und anderen Hauterkrankungen zur Verfügung. Diese Methoden ermöglichen einen Blick unter die Hautoberfläche. So können operative Eingriffe gezielter geplant werden, unnötige Eingriffe vermieden werden und die Wartezeit auf Labor-Untersuchungsergebnisse verkürzt werden. Was unterscheidet die Methoden?

  • Die Auflichtmikroskopie entspricht einer mikroskopischen Untersuchung der Hautoberfläche.
  • Die optische Kohärenztomographie macht Schnittbilder durch die Haut, vergleichbar einem sehr hoch auflösenden „Ultraschallbild“ für die Haut.
  • Die konfokale Laserscanmikroskopie erzeugt flächige Schnittbilder in verschiedenen Tiefen der Haut, vergleichbar mit einem „CT“ für die Haut. Die Auflösung ist so hoch, dass einzelne Zellen dargestellt werden.

Pollenallergie – Pollen-App

Der Österreichische Pollenwarndienst (www.pollenwarndienst.at) und die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (www.pollenstiftung.de) stellen Ihnen in Zusammenarbeit mit dem DWD (Deutscher Wetterdienst; www.dwd.de), der MeteoSwiss (http://www.meteoswiss.admin.ch/home.html?tab=overview) und der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik; www.zamg.ac.at) eine personalisierte Pollenvorhersage für die nächsten drei Tage in Ihrer Region zur Verfügung. Verfügbar in den Ländern: Österreich, Deutschland, Schweiz und Schweden.

Mit Beschwerdetagebuch.

Weitere Informationen unter nachfolgenden Links

https://play.google.com/store/apps/details?id=screencode.pollenwarndienst
https://itunes.apple.com/de/app/id515301928

 

 

 

 

 

 

Unter die Haut

Unter die Haut

Ein Tattoo gilt manchen als verrucht,für andere ist es eine Kunstform. Fakt ist: Über sechs Millionen Menschen in Deutschland tragen eins auf der Haut. Damit folgen sie einer jahrtausendealten Tradition. Forscher warnen jedoch: Über mögliche Gesundheitsgefahren ist kaum etwas bekannt. Und die Tattoo-Entfernung ist immer noch schwierig.

http://www.ardmediathek.de/tv/Quarks-Co/Unter-die-Haut/WDR-Fernsehen/Video?documentId=28786862&bcastId=7450356

Quelle: WDR, ARD Mediathek


Gefährliche Farben

Tätowieren ist eine Sache des Vertrauens, schließlich kommen die Tinten UNTER und nicht, wie bei Kosmetik, auf die Haut. In Deutschland und der EU ist alles gesetzlich geregelt – in der Tätowierverordnung. Doch selbst die zugelassenen Farben sind nicht unbedenklich. Quarks macht den Farb-Test.

http://www.ardmediathek.de/tv/Quarks-Co/Gef%C3%A4hrliche-Farben/WDR-Fernsehen/Video?documentId=28819776&bcastId=7450356

Quelle: WDR, ARD Mediathek