Onlinesprechstunde

In der aktuellen Ausnahmesituation stehen wir Ihnen auch bei geschlossener Praxis telemedizinisch mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen: hier klicken

Corona aktuell: Keine reguläre Sprechstunde!

Aufgrund des verhängten Kontaktverbotes haben wir uns aus Sicherheitsgründen entschlossen, die reguläre Sprechstunde einzustellen.

Alle bereits vereinbarten Termine bis zum 10. April gelten als abgesagt, soweit nichts Anderes vereinbart wurde.

Für unangemeldete Patienten ist die Praxis nicht geöffnet.

In dringenden Fällen (akute Hauterkrankungen, Schmerzen etc.) oder bei notwendigen Folgeverordnungen setzen Sie sich bitte per E-mail (praxis@hautarzt-neufahrn.de) oder telefonisch unter der Nummer 0151-10448123  mit uns in Verbindung. Soweit möglich, werden wir telemedizinische Lösungen anbieten und geeignete Lösungen finden.

Verschlüsselte Emails mit sensiblen Inhalten können Sie uns über den kostenlosen Dienst von www.reddcrypt.com zukommen lassen (einmalige kostenlose Registrierung erforderlich, DSGVO-konform).

Sollten Sie sich aus eigenem Antrieb dazu entscheiden, uns unaufgefordert sensible, personenbezogene Nachrichten über Messenger-Dienste (z. B. Whatsapp, Skype...) oder Email zukommen zu lassen, geschieht dies auf eigene Verantwortung. Wir haften nicht für evtl. daraus entstehende Datenschutzverletzungen.

Wir halten Sie auf dieser Seite auf dem Laufenden.

Patienten, die Erkältungssymptome aufweisen oder sich kürzlich in einem Covid-19-Risikogebiet aufgehalten haben, werden gebeten, sich direkt an den kassenärztlichen Notdienst unter 116 117 zu wenden.

Coronavirus aktuell

Aktuelle Informationen zum Coronavirus:

Patienteninformation: Praxisaushang

Patienteninformation: Grippe oder Coronavirus?

Informationen der Robert-Koch-Instituts: www.rki.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufgklärung: https://www.bzga.de/ , https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Pilznachweis mit PCR

Pilzinfektionen von Haut und Nägeln sind häufig schwierig nachzuweisen. Bisher standen die Methoden der Mikroskopie und Pilzkultur zur Verfügung. Beide Methoden sind nicht sehr empfindlich, die Kultur dauert mehrere Wochen. Mit der Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) kann der "genetische Fingerabruck" von Hautpilzen mit hoher Empfindlichkeit und Genauigkeit innerhalb einiger Tage bestimmt werden. Dies ermöglicht eine rasche Therapieentscheidung. Diese Labormethode können wir auch in unserer Praxis anbieten.
(Foto: Euroimmun)